Google for Jobs startet offiziell in Deutschland

Zusammenarbeit mit Xing und LinkedIn

Der Internetriese Google erweitert sein Service um Jobangebote. Offiziell bietet die Suchmaschine nun auch die Suche nach Stellenanzeigen an. Ein eigenes Jobportal oder gar Karrierenetzwerk ist das neue Angebot aber nicht.

Mit Suchwörtern, wie „Jobs in Düsseldorf“ oder „Bäcker Stellenanzeigen“ zeigt Google in gewohnter Weise die Suchergebnisse und bietet eine Vorschau der Stellenanzeigen. Für den Start des Angebots arbeitet der Konzern mit Partnern, wie Xing, LinkedIn, Monster aber auch Verlagshäusern wie der Südwestdeutsche Medienholding oder der F.A.Z. zusammen.

In den USA gibt es die Stellenanzeigen per Google bereits seit 2017. Nach Unternehmensangaben gehört Deutschland nun zu den 120 Ländern, in denen die Jobsuche mit der Suchmaschine möglich ist. Darunter sind Kanada, Großbritannien und Spanien.

Das deutsche Karrierenetzwerk Xing freut sich über die Zusammenarbeit mit den US-Amerikanern. Jens Stief, Geschäftsführer der Abteilung E-Recruiting hofft, dass Xing dadurch mehr Mitglieder generiert. Doch auch andere Unternehmen können ihre Stellenanzeigen bei Google „schalten“.

So schalten Sie Anzeigen bei Google

Das Tech-Unternehmen hat dafür eine Anleitung zusammengestellt, wie Stellenanzeigen in die Google-Suche gelistet werden können. Jobsuchende können über eine Filterfunktion auswählen, ab welchem Zeitraum, das Unternehmen oder ob Teil- oder Vollzeit Stellen angezeigt werden sollen. Bei einem Klick auf die Stellenanzeige wird der Nutzer aber nicht direkt zu der Seite des Unternehmens weitergeleitet, sondern gelangt auf eine Unterseite.
Dort sind die vollständigen Stellenausschreibungen und weitere Filtermöglichkeiten, zum Beispiel Standort und Umkreis integriert.

Wie Stellen in die Google-Suche integriert werden können, erfahren Sie hier.